Sie sind hier: Aktuelles » 

„Biene Maja“-Kinder fliegen davon

Beim Projekt „Helfer in der Not“ haben Mädchen und Jungen der Kindertagesstätte Klein Rodensleben Feuerwehr und Rettungsdienst kennengelernt

Kinder der Klein Rodensleber Kindertagesstätte „Biene Maja“ haben das Verhalten im Notfall geprobt. In der Projektwoche „Helfer in der Not“ waren Besuche der freiwilligen Feuerwehr der Ortschaft und des Rettungsdienstes des DRK-Kreisverbandes Wanzleben eingebunden. Die Feuerwehr hatte mehrere Stationen vorbereitet, die die Kinder ablaufen konnten. Ein Blick in das Feuerwehrauto sorgte bei den Kleinen für Begeisterung. Ein weiterer Baustein war das Verhalten im Straßenverkehr. Hierfür hatten die Erzieher der Einrichtung einen Parcours aufgebaut, den die Kinder möglichst fehlerfrei abfahren sollten und wurde so zum Thema Verkehrssicherheit geschult.

Zu Beginn der Projektwoche, alle 29 Kinder nahmen daran teil, wurden die Kleinen im Alter von einem bis sechs Jahren umfassend informiert. „Wir haben zu den Themen Bücher gelesen und Bilder gemalt. Ein Höhepunkt war der Besuch vom DRK, das mit einem Rettungswagen vor Ort war“, berichtet Kita-Leiterin Birgit Schneider.

Rettungsassistentin Juana Nebauer und Jugendrotkreuz-Kreisleiterin Heike Astalosch zeigten auf verständliche Weise, wie Erste Hilfe funktioniert. Als Anschauungsobjekt hielt ein großer Teddy her. Er hatte sich beim Spielen am Kopf verletzt. Die dicke Beule musste versorgt werden. „Die beiden Fachkräfte haben unsere Kinder in diese Aktivitäten ganz toll eingebunden – vom Verbinden, auf die Trage legen bis hin zur Transportbereitschaft im Rettungswagen“, zeigte sich Birgit Schneider beeindruckt. Vom Trösten über die Wundversorgung bis hin zur Seitenlage war alles Wissenswerte dabei.

Nach dieser Aktion hatten die Kinder selbst Gelegenheit, eine imaginäre Wunde am Finger zu versorgen, indem sie sich ein Pflaster aufbrachten. „Wie das geschieht, haben Juana Nebauer und Heike Astalosch sehr schön erklärt“, lobte die Kita-Leiterin.

Ein Höhepunkt für die sieben Schulanfänger war am Mittwoch der Besuch des Bergtheaters Thale. Dort wurde das „Dschungelbuch“ aufgeführt. Am Donnerstag haben die Kinder gemeinsam mit allen Erziehern in der Kita übernachtet. „Zunächst stand das gemütliche Beisammensein mit den Eltern. Wir haben sie am Abend aber nach Hause geschickt“, schmunzelte Birgit Schneider.

Volksstimme, 01.07.2017 (Detlef Eicke)

3. Juli 2017 16:10 Uhr. Alter: 135 Tage