Sie sind hier: Aktuelles » 

Schmidt und Franke doppeln aus

Premierensieger triumphieren auch beim dritten Wormsdorfer Teamdartturnier

Dritter Start, zweiter Triumph: Friedbert Schmidt und Stefan Franke haben ihre Erfolgsbilanz beim Wormsdorfer Teamdartturnier fortgeschrieben. Bislang standen sie bei allen drei Turnierausgaben im Finale. Die Premiere vor Jahresfrist hatten sie gewonnen, im Herbst musste sich das Alleringersleber/Bartensleber Duo mit Platz zwei begnügen, und beim jüngsten Auftritt holten sie sich ihren Titel trotz eines holprigen Starts ins Turnier zurück.

Abermals kam es zum Duell mit den Hordorfer Dauerrivalen Torsten Müller und Heiko Reese – diesmal allerdings nicht im Endspiel, sondern schon in der Vorschlussrunde und zum zweiten Mal mit dem besseren Ende für Schmidt/Franke. Zu vorgerückter Stunde rangen sie im Clubraum der DRK-Begegnungsstätte dann auch die bis dahin unbezwungenen Torsten Prier (Wefensleben) und Florian Lichtenberg (Wormsdorf) nieder. "Ein „packendes Finale“, konstatiert Turnierleiter Guido Fellgiebel, „Das die lange 501-Nacht würdig abgeschlossen hat.“ Einen „starken Eindruck“ habe auch das Wefensleber Duo Martin Schweinehagen/Marius Lenz hinterlassen, das sein Turnierdebüt auf Rang vier beendete. „Und ein großes Dankeschön gilt den Helfern Caro Sauer, Sandra Bergeest und Matthias Kausch.“

Teamdart hat in Wormsdorf nun zunächst Pause. Voraussichtlich im Oktober geht es in die nächste, die vierte Turnierrunde.

Volksstimme, 04.04.2018 (Ronny Schoof)

5. April 2018 07:47 Uhr. Alter: 165 Tage