Sie sind hier: Aktuelles » 

„Voll am Ball“-Reserve ringt Ajax Dauerstramm nieder

Sengende Hitze und stürmisches Ende beim Wormsdorfer „Beach-Cup“

Als die Sonne im Zenit stand, eröffneten „Die Wormsdorfer“ um Turnierleiter Guido Fellgiebel mit dem Auftaktspiel gegen „Die dritte Schicht“ der Berufsfeuerwehr Wolfsburg das beliebte Beachvolleyballturnier an der Wormsdorfer DRK-Begegnungsstätte. Zum Sonnenuntergang dann, ganze 27 teils packende Teamduelle im heißen Sand später, stand der neunte Sieger des Wanderpokals fest: Der Trupp „Voll am Ball II“ trumpfte als Gruppenzweiter in den beiden K.o.-Partien auf, gewann im Halbfinale zunächst gegen Titelverteidiger „Die Waschbären“ und im Endspiel schließlich gegen die junge Garde namens „Ajax Dauerstramm“ jeweils 2:1 nach Sätzen.

„Alle zehn Startplätze waren vorab vergeben, so dass ohne Umschweife wieder nach Kräften im Sand gebaggert werden konnte“, freute sich Guido Fellgiebel über einen „reibungslosen, wenn auch schweißtreiben Turnierablauf.“ Wer gerade nicht barfüßig mit Stellen, Schmettern und Blocken beschäftigt war, war froh über ein schattiges Plätzchen am Spielfeldrand oder unter dem ausladenden Dach des DRK-Zeltes und genoss ein kühles Getränk an der Bar.

Für die Nutzung der Hüpfburg war die Nachmittagshitze noch zu prall, aber am Schminkstand ließ es sich für die Kinder aushalten. Das andere Extrem zeigte sich am Abend nach der Siegerehrung. Guido Fellgiebel: „Da wurde es eine im wahrsten Sinne des Wortes stürmische Sommernacht, die keinen Besucher trocken ließ und am Ende auch den letzten Feuerkorb löschte.“

Dennoch sei es „eine gelungene Veranstaltung“ gewesen, die nicht nur wegen des dramatischen und spannungsgeladenen Finals schon Lust weckte auf das Turnierjubiläum im nächsten Jahr. Noch bis Ende August wird immer mittwochs ab 19 Uhr in Wormsdorfer Beachfeld freizeitmäßig gespielt – offen für jedermann.

Volkstimme, 02.08.2018  (Ronny Schoof)

3. August 2018 11:47 Uhr. Alter: 12 Tage