Sie sind hier: Aktuelles » 

Deutscher Rotes Kreuz besucht „Kastaniengarten“ in Stemmern

Bruno nach Sturz schwer verletzt

Der Krankentransport des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Wanzleben besuchte jetzt im Rahmen des Projektes „Henry und Mischi“ die Kindertagesstätte (KITA) „Kastaniengarten“ in Stemmern. So lernen die Kinder der großen Gruppe die ersten Kenntnisse der Ersten Hilfe kennen. Teddy Bruno war am Bein sehr schwer verletzt und konnte nur mit der fachgerechten Hilfe der Kinder aus der Kindertagesstätte Kastaniengarten in den Krankentransport transportiert werden. Der neue Wagen ist erst ein halbes Jahr „alt“ und hatte allerelei neue Funktionen, die die Kinder des Kastaniengartens so bisher noch nicht kannten.

Volksstimme, 01.07.2018 (Udo Mechenich)

3. Juli 2018 14:44 Uhr. Alter: 138 Tage