Sie sind hier: Aktuelles » 

Stimmungsvolle Aktionen in „Rusches Hof“

Taxifahrt zu Orten der Erinnerung / Buntes Fest auf dem Gelände des Pflegeheims des Deutschen Roten Kreuzes

Perfekte Höhepunkte organisierte das Management des Pflegeheims „Rusches Hof“ jüngst für seine Bewohner. So gab es einen Dia-Vortrag, einen Ausflug zu Orten der Erinnerung und bei einem Fest wurde sogar getanzt. Bilder vom Sülzetal und aus der Umgebung zeigte der Hobby-Fotograf Andreas Kobel im „Pflegeheim Rusches Hof“ des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) den Bewohnern. In liebevoller Vorbereitung hatte er den Dia-Vortrag zusammengestellt, damit die Bewohner sich wiederfanden und über ihre eigenen Erinnerungen erzählen konnten.

Im Rahmen einer zweiten Aktion erfüllten die Organisatoren des Pflegeheimes dann einigen Bewohnern einen Herzenswunsch. Sie managten eine Nachmittagsfahrt durch Ortschaften, in denen sie oder Familienangehörige früher gelebt haben. „Das Taxiunternehmen  Andrea Pfeiffer integrierte Rollstühle und Rollatoren perfekt und bescherte alle Teilnehmern des Ausflugs einen schönen und reibungslosen Ausflug“, berichtet die Leiterin des begleitenden Dienstes Gudrun Fruth. Die Fahrt ging über Welsleben, Biere, Eggersdorf und Großmühlingen. Dort legte die ganze Truppe eine kurze Rast ein. In Großmühlingen gab es dann eine große Überraschung.  „Looses Landlädchen“ hatte extra für die Bewohner vom Rusches Hof einen Eisbecher und eine Tasse Kaffee vorbereitet. „Darüber freuten sich alle Teilnehmer riesig“, sagt die Leiterin des Rusches Hof, Birgit Staats.

Die Fahrt wurde von der Mitarbeiterin des begleitenden Dienstes, Jana Rittweger, so vorbereitet, dass es zu jedem Ort etwas zu sagen oder zeigen gab. Sie sorgte während der Fahrt für schöne Erinnerungsfotos und das Wohlbefinden der Bewohner. „Alle Bewohner des Rusches Hof, die nicht an der Fahrt teilnahmen, verlebten den Nachmittag mit ehrenamtlichen Mitarbeitern und dem begleitenden Dienst des Hauses bei herrlichem Wetter und stimmungsvoller Musik auf der Terrasse“, erklärt Staats. Auch sie hätten alle einen kleinen Eisbecher bekommen. „Der Tag fand seinen Ausklang mit einem frisch gegrillten Würstchen oder einer Bulette mit Kartoffelsalat.“ An einem anderen Nachmittag hieß es dann am Rusches Hof: „O’zapft is!“ Ein zünftiges Oktoberfest stand an. Zunächst wurde der Terrassenbereich geschmückt und die Getränke bereitgestellt.

Dann ging’s los: Das „Blumenberger Blasochester“ sorgt in Zusammenarbeit mit der Mitarbeiterin des Deutschen Roten Kreuzes, Anja Schmierdorfer, alias „Pandora“, für eine perfekte Oktoberfeststimmung. Die Bewohner sangen nach Herzenslust mit. Einige wagten sogar ein kleines Tänzchen. Ehrenamtliche Mitarbeiter unterstützten die Veranstaltung mit viel Liebe und Einsatzbereitschaft. Zum Abschluss des Abends bereitete die hauseigene Küche für die Wohnbereiche ein deftiges Abendessen vor. Die Bewohner konnten zwischen verschiedenen Spezialitäten  - oktoberfesttypisch – wählen. Sie ließen so den Abend genüsslich mit Unterstützung der Pflegekräfte ausklingen.

Schon jetzt freuen sich die Bewohner auf den nächsten, Termin – den Weihnachtsmarkt am Freitag. 30. November, ab 15 Uhr auf dem Gelände des DRK-Pflegeheims.

Volksstimme, 10.11.2018 (Ronny Schoof)

15. November 2018 11:28 Uhr. Alter: 30 Tage