Sie sind hier: Aktuelles » 

Bolzen und Schmettern jetzt mit trockenen Füßen

DRK-Kinder- und Jugendzentrum „Tenne“ nimmt in Wanzleben neu gestalteten Ballspielplatz in Betrieb

Das DRK- Kinder- und Jugendzentrum „Tenne“ in der Alten Lindenpromenade hat einen neuen Ballspielplatz in Betrieb genommen.  Auf dem früheren Wildwuchsrasenarsenal auf der Freifläche hinter dem Gebäude befindet sich nunmehr ein Platz aus elastischen Kunststoffplatten für Ballspiele wie Fußball und Volleyball. Die Kinder und Jugendlichen, die die „Tenne“ regelmäßig in ihrer Freizeit besuchen und dort von Jörg Schulz und seinem Team betreut werden, nahmen den neuen Bolzplatz begeistert in Beschlag und spielten gleich ein kleines Fußballspiel aus. Der Platz verfügt über ein stabiles Fußballtor aus Metall und über ein mobiles Volleyballnetz. Ein zweites Tor folgt. „Mit dem neuen Ballspielplatz sind wir witterungsunabhängig und können die nunmehr gerade Fläche auch für Veranstaltungen nutzen“, freute sich Stephan Dill, Abteilungsleiter Hilfsgesellschaft, Kinder, Jugend und Soziales im DRK-Kreisverband Wanzleben, bei der Einweihung der neuen Spielfläche. Zuvor habe sich der Rasen bei Regen immer eine Matschwüste verwandelt und konnte zum Spielen nicht genutzt werden.

Nach den Worten Dills hat der Landkreis Börde aus einem Fördertopf für Jugendarbeit rund 90 Prozent der Materialkosten von 16000 Euro für den Ballspielplatz übernommen, der Eigenanteil des Wanzleber DRK lag bei 1600 Euro. Die Baukosten schlugen noch einmal mit 6300 Euro zu buche. Bei der Finanzierung kam dem DRK die Firma SteFlo-Dienstleistungen aus Wanzleben mit den Inhabern Stephan Sammt und Florian Zeiske mit 1300 Euro als Spende entgegen. „Ohne dieses Entgegenkommen hätten wir das Projekt nicht umsetzen können“, sagte Stephan Dill im Namen des Kreisverbandes.

Volkstimme vom 22.11.2018 (Mathias Müller)

26. November 2018 15:41 Uhr. Alter: 19 Tage