Sie sind hier: Aktuelles » 

Alfino (ver)zaubert mit magischen Händen

Zauberkunst trifft kulinarisches Vergnügen: Comedy Magic Dinner im DRK-Zentrum „Obere Aller“

Kulinarischer Genuss trifft Zauberkunst hat sich als echter Volltreffer erwiesen – sehr zur Freude der vielen Gäste, die sich nicht nur des kulinarischen Genusses wegen den Bauch hielten. In Mitleidenschaft wurden auch die Bauchmuskeln gezogen. Vor Lachen nämlich, denn Zauberkünstler Alfino zeigte sich nicht nur beim Zelebrieren seiner Tricks, sondern auch mit Wortwitz als Meister seines Fachs.

Um 18 Uhr fiel der Startschuss für das Vergnügen, lange vorher war das Haus bis auf dem letzten Platz gefüllt. In feines rotes Tuch gehüllt – quasi in Frack und Zylinder – hieß Alfino als „Doormann“ sein Publikum am Einlass zum Veranstaltungssaal willkommen, hatte für jeden Besucher einen Spruch parat. Das Eis war gebrochen und die Zutaten für einen vergnüglichen Abend bereitet. Der begann für die Gäste mit einer Tomaten-Reissuppe, einer leckeren Vorspeise, die wie der übrige Teil des Dinners in der Küche des Rot-Kreuz-Zentrums „gezaubert worden war. Dann folgte der erste Teil der Show. An der hatten auch die Gäste ihren Spaß, die in Persona in die Zauberei eingebunden wurden. Die Probanden selbst nämlich hielten die Requisiten in eigenen Händen und staunten über die Tricks, deren aktiver Bestandteil  sie nun waren. Seine Darbietung garnierte Alfino wie zuvor reichlich mit Wortwitz und Situationskomik.

Die auf diese Weise stattfindende Interaktion machte bei allen Beteiligten wahrlich Appetit auf mehr. Auch auf den Hauptgang – Schweinefilet, Kroketten und Pilze – der zur Stärkung gerade recht kam. Im Anschluss wurde das Programm fortgesetzt – gut gesättigt und mit bester Laune, wie es sich Veranstalter und Besucher gewünscht hatten. „Das war ein stimmungsvoller Abend für uns alle“, zeigte sich Leiterin Sandra Bergeest nach dem Dessert, mit dem das Comedy Magic Dinner seinen Abschluss fand, vollauf zufrieden – mit allen Zutaten für eine gelungene, nach Wiederholung verlangende Unterhaltungsschau.

Die nächste große Veranstaltung wird das Oktoberfest sein, das am Mittwoch, 17.Oktober, um 14 Uhr im Rot-Kreuz-Zentrum „Obere Aller“ stattfinden wird. Das Motto für diesen Tag lautet „Servus beinand!“, lädt Sandra Bergeest ein. „Bei Woasswuascht mid Sauerkraut und Laugensemme oder Haxe mid Sauerkraut und Brezl machen wir uns mit Ihnen einen deftigen Nachmittag. Musikalische Unterhaltung zum Schunkeln, Mitsingen und Tanzen ist natürlich auch wieder mit dabei.“

Für das Oktoberfest bittet der Veranstalter um Voranmeldungen. Diese können bis zum 15. Oktober persönlich in der Einrichtung oder unter der Telefonnummer: 039409/934 60 erfolgen. Der Teilnehmerbeitrag kostet zehn Euro. Darin enthalten sind Kaffee, Kuchen, Getränke sowie der Abendschmaus.

Volksstimme, 01.10.2018 (Detlef Eicke)

2. Oktober 2018 15:15 Uhr. Alter: 139 Tage