Sie sind hier: Aktuelles » 

Volksfeststimmung in Wanzleben

Mehrere hundert Besucher sind zum zweiten Osterflohmarkt des DRK Wanzleben gekommen. Es herrschte regelrecht Volksfeststimmung.

Barbara Schürmann, die Leiterin des Sozialen Zentrums „Alter Bahnhof“ ist ganz begeistert von den dem großen Zuspruch aus der Bevölkerung. Der zweite Flohmarkt hat Menschen aus der gesamten Region und sogar Nachbarkreisen nach Wanzleben gelockt. „Auch dieses Mal kann man die Veranstaltung mit Fug und Recht als gelungen bezeichnen“, sagt sie gegenüber der Volksstimme.

Die Gastgeber haben für diesen Tag 28 Mitarbeiter – darunter 12 Ehrenamtler – im Einsatz – und die sind auch nötig, denn auf dem gesamten Gelände herrscht schon beizeiten ein mächtiges Gewimmel. Die neugierigen Besucher flanieren zwischen den aufgebauten Ständen entlang. Ja, ganze Familien sind gekommen und schauen sich die Flohmarktwaren an, denn es gibt so einige Schnäppchen zu entdecken.

Für die jungen Gäste haben sich die Gastgeber ebenfalls so einige Attraktionen einfallen lassen, speziell das Glücksrad lockt mit vielen Preisen. Außerdem lässt es sich auf einer Riesenrutsche ganz vortrefflich herumtoben. Das sonnige Wetter motiviert die Kniprse noch zusätzlich. Derweil stöbern die Erwachsenen an den Ständen mit Porzellan, Kleidung sowie antiken Wohnungsgegenständen. „Die Palette des Angebotenen ist breit und es ist so ziemlich für jeden Geschmack etwas dabei“, befindet die Leiterin.

Auch der Förderverein der Bibliothek Wanzleben ist dieses Mal mit von der Partie. Hier gibt es interessanten Lesestoff zu entdecken. Nachfragen zu den Veranstaltungen werden ebenfalls beantwortet. Bei einem Osterflohmarkt darf natürlich die Hauptattraktion nicht fehlen – und die ist nun einmal der Osterhase. Der tritt gleich in doppelter Form in Erscheinung.

Margitta Falkenberg und Heike Astalosch haben sich in die entsprechenden Kostüme begeben und sich geschminkt. Sie hoppeln mit den begeisterten Kinder durch den garten des Sozialen Zentrums. Die muntere Schar entdeckt dabei allerhand Geschenke, sodass die jungen Besucher am Ende eine reiche Ausbeute mit nach hause nehmen können. Der Spaß an der Sache ist ihnen anzusehen.

Der Höhepunkt des Tages ist aber ohne Frage die Sängerin „Pandora“ – im richtigen Leben heißt sie Anja Schmierdörfer und arbeitet als Altenpflegerin beim DRK Kreisverband Wanzleben. Sie gibt Rock- und Pop-Songs zum Besten und die Anwesenden machen gehörig mit. Gefördert wurde dieses Engagement durch die Kreissparkasse Börde Wanzleben. „Das war ein echter Musikgenuss“, befindet die Leiterin.

Auch für den kulinarischen Gaumen wird den Besuchern etwas geboten. Das Angebot reicht von einem Kuchenbasar, über spezielle Köstlichkeiten aus der Küche, die aus Tafelprodukten gefertigt wurden, bis hin zu Spezialitäten vom Grill. „Es ist gewiss niemand hungrig nach Hause gegangen“, schätzt Barbara Schürmann ein. „Unser Dank gilt allen Helfern. Ohne sie wäre dieses einmalige Fest nicht möglich gewesen.“

9. April 2019 17:25 Uhr. Alter: 237 Tage