Sie sind hier: Aktuelles » 

Auf dem Kremser durch das Naturschutzgebiet ,,Salzwiesen''

Große Begeisterung der Bewohner des Pflegeheims „Rusches Hof" des Deutschen Roten Kreuzes bei einem Ausflug mit dem Planwagen

Der Kremser vom Reiterhof Kaßner rollte kürzlich auf das Gelände des Pflegeheimes des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in Osterweddingen. Die Bewohner des „Rusches Hofes", die sich für diese Fahrt angemeldet hatten, waren alle schon aufgeregt. Sie freuten sich auf eine Fahrt durch das Naturschutzgebiet „Salzwiesen" mit den bekannten Quellen, die viele noch aus ihrer Jugend kennen.

Nachdem alle Bewohner den Kremserwagen über die Rampe des Reiterhofes sicher erreicht hatten, ging der Asuflug mit dem Volkslied „Muss i' denn zum Städele hinaus" los. „Während der Fahrt wurde über die Geschichte von Sülldorf, zum Beispiel, dass der Name ,Lusekuhle' aus Zeiten Napoleons und den dort stationierten Soldaten stammt oder dass früher das Solewasser für Soleier aus diesen Quellen geholt wurde, gesprochen", berichtet die DRK-Leiterin des begleitenden Dienstes, Gudrun Fruth.

Einige Bewohner hatten selbst Anekdoten, zu erzählen. Sie berichteten über Bekanntes, wie den „Hof Sülldorf" oder den Hofladen „Ralf Renard". Alle zusammen hielten sie Ausschau nach dem berühmten Denkmal der Familie von Angern und beobachteten die Flora und Fauna während der Fahrt auf dem Kremser. ,“Die Bewohner staunten, wie schnell doch die Zeit verging, als sie sich schon wieder auf dem Heimweg befanden", verrät Fruth.

Als die Ausflügler das Gelände des Pflegeheimes in Osterweddingen wieder erreichten, hörten alle Dagebliebenen den fröhlichen Gesang „Hoch auf dem gelben Wagen", der zurückkehrenden Bewohner. Zum Abschluss des Tages wurde dann noch ein Grill angezündet. Fruth: „Es gab für jeden Geschmack etwas, und vor allem viel zu trinken. So konnte der Tag in Ruhe ausklingen."

Alle Bewohner, die nicht am Ausflug teilnehmen konnten oder wollten, verbrachten die Zeit mit einem erfrischenden Eis und stimmungsvoller Musik auf der Terrasse. Die Bewohner des DRK-Pflegeheimes berichteten später von ihrem etwas ruhigerem Tag.

Volksstimme, 29.07.2019 (vs)

1. August 2019 12:34 Uhr. Alter: 123 Tage