Sie sind hier: Aktuelles » 

Kinder und Jugendliche erkunden bei Stadtrallye Wanzleben

Wanzleber Freizeiteinrichtung „Tenne“ des DRK-Kreisverbandes richtet für 40 Teilnehmer erlebnisreiche Winterferienfreizeit aus

In der Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung „Tenne“ des DRK-Kreisverbandes Wanzleben ist eine erlebnisreiche Winterferienwoche zu Ende gegangen. Von dem Flachbau in der Alten Promenade aus starteten etwa 40 Mädchen und Jungen  im Alter von 9 bis 14 Jahren zu den Programmpunkten der Winterferienfreizeit. „Es ist alles gut verlaufen, die Kinder und Jugendlichen hatten alle ihren Spaß und wollen wieder kommen“, zog „Tenne“-Chef Jörg Schulz eine erfolgreiche Bilanz der turbulenten Tage.

Neben Jörg Schulz kümmerten sich die Betreuer Sabine Stitz, Carola Klaer, Sascha Holzheuer und Praktikant Sebastian Kraft sowie Rana Fakhoury, die ein freiwilliges soziales Jahr leistet, rund um die Uhr um das Wohl der Winterferienfreizeitgäste, die auch die Nächte in der „Tenne“ verbrachten. Die Teilnehmer waren aus verschiedenen Ortendes DRK-Kreisverbandsgebietes angereist, um gemeinsam in Wanzleben die Winterferien zu verbringen. „ Die Winterferienfreizeit war sehr schnell ausgebucht“, freute sich Schulz über den großen Zuspruch, den dieses Angebot der Freizeitgestaltung beim Nachwuchs fand.

Bei den Tagen in der Wanzleber „Tenne“ standen Spiel, Spaß und Unterhaltung im Mittelpunkt. Wobei zunächst die vielfältigen Möglichkeiten der Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung selbst genutzt wurden. Wie unter anderem die große Ballspielfläche auf der Freifläche hinter dem aHHaus, die zum Basketballspielen oder Bolzen einlud.

Die „Tenne“ war weiterhin die Basis, von der die Ferienkinder zu weiteren Aktivitäten aufbrachen. Sie fuhren in das Magdeburger Spaßbad „Nemo“. Unter dem Motto „Badespaß pur“ konnten die Kinder den gesamten Tag über planschen, schwimmen und rutschen.

Von der „Tenne“ starteten die Kinder und Jugendlichen weiterhin unter Anleitung ihrer Betreuer zu einer Stadtrallye quer durch Wanzleben. Auf der zweieinhalb Stunden langen Tour legten sie etliche Kilometer zurück und lernten die Sehenswürdigkeiten der Sarrestadt kennen. An den markanten Punkten wie historisches Rathaus, Marktplatz, Spaßbad oder Burg hatten sie Fragen zu beantworten. „Nach der Stadtrallye  waren unsere ziemlich platt“, sagte Schulz. Mit großem Appetit ließen sie sich danach und an den anderen Tagen die Speisen schmecken, die Mitarbeiter der „Tenne“ zu allen drei Mahlzeiten morgens, mittags und abends frisch zubereiteten.

Zum Abschluss der Winterferienfreizeit legten sich die Gäste der Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung noch einmal so richtig ins Zeug. Sie bastelten Dekorationen und Kostüme, um für die buntschrille Faschingsparty am Abend gerüstet zu sein. Zu Partyhits aus den Musikboxen tanzten die Kinder und Jugendlichen ausgelassen.

Volkstimme, 19.02.2019 (Mathias Müller)

21. Februar 2019 08:53 Uhr. Alter: 181 Tage