Sie sind hier: Aktuelles » 

Kinder lernen und haben Spaß

Wie in der DRK-Begegnungsstätte Kroppenstedt Schüler bei ihren Hausaufgaben betreut werden

Foto: DRK Wanzleben

Kurz vor 13 Uhr schlängelt sich ein kleiner Trupp von Mädchen und Jungen den Gehweg des Sportplatzes entlang. Fröhliches Gewirr von Kinderstimmen ist zu hören. Die ganz eiligen Jungen laufen voraus, um einen Vorsprung vor den anderen Kindern zu haben. Unter den Unter den wachsamen Augen von Lilli Wetzstein, die die Kinder von der Grundschule abgeholt hat, steuern die Steppkes ihr Ziel an – die DRK-Begegnungsstätte Kroppenstedt. Im hellen Gemeinschaftsraum der Begegnungsstätte werden die Kinder bereits von Carola Klaer und Simone Kunze erwartet. Während Lilli Wetzstein und Carola Klaer als Mitarbeiterinnen des DRK-Kreisverbandes Wanzleben für die Kinder- und Jugendarbeit in der Einheitsgemeinde Westliche Börde die Grundschüler der Klassen eins bis vier immer montags von 13 bis 15 Uhr beim Erledigen ihrer Hausaufgaben unterstützen, kümmert sich Simone Kunze in ihrem Bundesfreiwilligendienst um den reibungslosen Ablauf in der gesamten DRK-Begegnungsstätte. „Unsere Hausaufgabenhilfe wird sehr gut angenommen. Bis zu neun Mädchen und Jungen der Klassen eins bis vier nehmen jeden Montag daran teil. Wir haben hier sehr liebe Kinder, die sehr wissbegierig sind“, schätzt Carola Klaer ein. Sie und Lilli Wetzstein gehen von Kind zu Kind, um sie zu fragen, ob und welche Hilfe sie benötigen würden.

Konzentriert sitzen die Grundschüler über ihren Schulbüchern und Heften und erledigen ihre Hausaufgaben. Ab und an tuscheln sie miteinander, schließlich sind die Kinder ja schon in ihrer Freizeit und nicht mehr in der Schule. Dennoch haben sie fix und zur Zufriedenheit ihrer Betreuerinnen ihre Hausaufgaben erledigt und danach Zeit zum gemeinsamen Spielen. Die Freizeit startet aber erst, wenn alle Kinder mit ihren Aufgaben fertig sind. Da steht in der Begegnungsstätte zum Beispiel ein Kickertisch, der von den Jungen gleich zum ersten Match umlagert ist. An der frischen Luft lädt der nahe gelegene Spielplatz geradezu zum ausgelassenen Toben ein. Zwischendurch können sich die Kinder bei den Mitarbeiterinnen in der Begegnungsstätte zur Stärkung Eis oder Sandwich bestellen und dann schmecken lassen. Die Hausaufgabenhilfe immer montags in der DRK-Begegnungsstätte Kroppenstedt ist nur ein Angebot der Kinder- und Jugendarbeit, das Carola Klaer und Lilli Wetzstein betreuen. An vier Tagen in der Woche sind die beiden Frauen mit dem Kinder- und Jugendmobil in den Ortschaften der Westlichen Börde unterwegs. Das ist ein Kleinbus, der viele Spiele an Bord hat, die von den Frauen in den Dörfern ausgeladen werden, damit sich die Kinder und Jugendlichen damit beschäftigen können. Ziel dieser aufsuchenden Kinder- und Jugendarbeit sei es, so Carola Klaer, mit den Kindern und Jugendlichen in Kontakt zu treten, um ihnen eine sinnvolle Freizeitgestaltung zu ermöglichen und ihnen die weiteren Angebote des DRK näher zu bringen. Wie die beliebten Ferienfreizeiten, die vom DRK-Kreisverband Wanzleben auch in der Begegnungsstätte Kroppenstedt angeboten werden. Allein im Sommer nahmen insgesamt 65 Kinder an den Ferienfreizeiten teil. Das Interesse daran ist groß, daher ist die Ferienfreizeit im Herbst bereits jetzt ausgebucht.

Immer freitags trifft sich in der DRK-Begegnungsstätte der Kochclub, der Bestandteil des Projektes „Essen um die Welt“ ist, das im Kinder- und Jugendzentrum Wulferstedt umgesetzt wird. „Wir kochen immer ein Gericht aus einem anderen Land“, berichtet Carola Klaer. Beim vergangenen Mal standen eine Minestrone, eine für Italien typische Gemüsesuppe und Tiramisu als Nachspeise auf dem Plan. Die Kinder stehen dabei selbst unter Anleitung der Betreuerinnen am Kochtopf und habenzuvor alle Zutaten vorbereitet. Sie decken gemeinsam den Tisch und lassen sich dann in Gemeinschaft das selbst zubereitete Gericht schmecken. Auch das Abwaschen gehört mit zum Programm. „Zudem legen wir großen Wert darauf, dass die Kinder auch etwas über das Land erfahren“, verdeutlicht Carola Klaer. Nächsten Freitag beschäftigt sich der Kochclub mit Australien. Welchen Gericht dann gekocht auf den Tisch kommt, müsse noch entschieden werden. Wer mitmachen möchte, soll sich bis Mittwoch den 23. September, 18 Uhr, in der DRK-Begegnungsstätte Kroppenstedt oder im Kinder- und Jugendzentrum Wulferstedt anmelden. „Damit wir wissen, für wie viele Personen wir einkaufen müssen“, sagt Carola Klaer und freut sich auf viele Köche.

Volksstimme, 22.09.2020 (Mathias Müller)

23. September 2020 13:26 Uhr. Alter: 58 Tage